Mitbegründer von ‚Russian Google‘ stirbt im Alter von 48 Jahren

Tribute gossen am Montag für den visionären Mitbegründer der russischen Suchmaschine Yandex, Ilya Segalovich, die am Wochenende des Krebses im Alter von 48 Jahren starb.

Zusammen mit seinem ehemaligen Klassenkamerad Arkady Volozh, wandte sich Segalowitsch Yandex in die beliebteste Suchmaschine Russlands und ein Unternehmen im Wert von 10 Milliarden Dollar an der New Yorker Börse.

„Ich weiß nicht, wie sein enzyklopädisches Wissen über Technologien und seine reine Vision für das Produkt ersetzt werden kann“, sagte Volozh, als er den Tod seines Mitbegründers bestätigte.

„Er hinterlässt eine neue Generation und eine neue Schule von IT-Experten“, fügte Volozh hinzu.

Segalovich, der im Krankenhaus in London starb, verwandelte das Unternehmen von einem Internet-Pionier in einen Namen in Russland, wo er 60 Prozent des Marktes hat und Vergleiche mit Google.

„Ilya war ein Zauberer, ein Perfektionist“, sagte Top-Yandex-Chef Anton Zabannykh.

Segalovich war verantwortlich für die technologische Entwicklung der Gruppe und führte über Starts, die Yandex’s kontinuierliches Wachstum, einschließlich der beliebten mobilen Anwendungen im Jahr 2012 gestartet haben erlaubt.

Im Mai 2012 genoss Yandex einen erfolgreichen Börsengang an der Nasdaq-Börse in New York.

Der russische Protestführer und der populäre Blogger Alexej Navalny würdigten auch einen Mann, der der Opposition sympathisch war, die er als „ein Beispiel der Ethik“ im Geschäft bleiben würde.

„Er war ein idealer Kapitalist. Er verdiente Geld mit seinem Kopf und harte Arbeit, war persönlich in karitative Arbeit beteiligt und hatte keine Angst, politische Projekte zu unterstützen „, sagte Navalny, einer der ersten politischen Persönlichkeiten in Russland, um die Macht des Internets zu verstehen.

Kollegen und Konkurrenten aus der IT-russischen Welt würdigten auch Segalowitsch, der den eingängigen Namen seiner Firma aus der englischen Phrase „Noch ein anderer Index“ träumte.

Segalovich war ein „einzigartiger Ingenieur und ein Schöpfer der Weltklasse-Technologie, die ein hervorragendes Beispiel in der Geschichte des modernen Russland ist“, sagte der Großteil des Postanbieters mail.ru, Yuri Milner, zitiert von Wedomosti.

Der Gründer des russischen Sozialnetzes VKontakte, Pavel Durov, sagte, dass Segalovichs Tod ein „großer Verlust“ sei und sagte, er sei „einer der hellsten Leute in der russischen IT“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.