Desktops oder Laptops für Studenten?

Ob Sie in der Schule, Hochschule oder Universität sind, die Wahl des richtigen Computers für Ihre Bedürfnisse ist wichtig, wenn Sie das Beste aus Ihrem Studium herausholen möchten.
Obwohl die Fähigkeit, Notizen im Unterricht zu nehmen und die Bequemlichkeit, alle Ihre Kursarbeit mit Ihnen zu haben, wohin Sie gehen, kann ein Laptop scheinen wie die offensichtliche Wahl, gibt es andere Überlegungen, die im Auge behalten werden sollten.

Fokus halten

Wenn du einer jener Leute bist, die leicht abgelenkt werden können, können Laptops das Problem noch schlimmer machen, denn du wirst dich von dem Bildschirm abwenden lassen, wenn es um dich herum geht. Desktops, auf der anderen Seite, kann in einem ruhigen Ort, wie Ihre Wohnheim Zimmer fixiert werden, und dies kann Ihnen helfen, sich zu konzentrieren und produktiver zu sein.
Einige Schüler finden, dass die Notizen von Hand und dann tippen sie auf den Computer später tatsächlich hilft, Lektionen in ihren Geist klarer zu beheben.
Halten Sie alle Ihre Arbeit auf einem Laptop kann riskant sein, vor allem, wenn Sie nicht Ihre Daten auf einer regelmäßigen Basis zu sichern. Sollte Ihr Laptop beschädigt oder gestohlen werden, könnten Monate der Arbeit verloren gehen.
Back-up!

Obwohl es eine Reihe von Cloud-basierten Diensten gibt, die es Ihnen ermöglichen, Ihre wichtigsten Dateien zu sichern, machen Desktops es einfacher, eine sekundäre Festplatte anzubringen und automatisch eine Kopie von allem zu halten, was Sie tun. Auch im Falle eines Einbruchs sind Desktop-Maschinen weit weniger wahrscheinlich, gestohlen zu werden.
Wenn Sie für ein gewisses Maß studieren, muss Ihr Computer Sie bis zu drei Jahre dauern. Während dieser Zeit werden viele Windows-basierte Computer beginnen, eine signifikante Verringerung der Leistungsniveau zu erleben, da mehr Dateien, Programme und Daten auf der Festplatte gespeichert sind und die Komponenten kämpfen, um mit den neuesten Software-Updates Schritt zu halten.
Wenn Sie einige der Komponenten Ihres Computers aktualisieren, z. B. das Ändern der Grafikkarte oder das Installieren einer Festkörper-Festplatte, können Sie dies verhindern, aber während Desktops machen solche Upgrades einfach zu tun, ist das Ändern von Komponenten auf einem Laptop in der Regel unmöglich.

Bild: Francesco Ridolfi – Fotolia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.