Bürgerkrieg ist Realität Welt muss kämpfen: UNO offiziell

Die internationale Gemeinschaft muss aufwachen, um die Realität der Cyberwar und bemühen, Wege zu finden, um es zu stürzen, sagte der Chef der UN-Telekommunikations-Agentur am Montag.

„Es ist ein Cyberkrieg los“, sagte Hamadoun Toure, Generalsekretär der Internationalen Telekommunikationsunion, während einer Cybersecurity-Debatte im Genfer Presseclub.

„Genau wie ein konventioneller Krieg gibt es keine Gewinner, nur Zerstörung“, warnte er ein Publikum von Reportern, Diplomaten und Technik-Experten.

Während Toure sich weigerte, die Schuld auf einzelne Länder zu setzen, sind solche Angriffe zu einer gemeinsamen Währung geworden.

Russland wurde weithin dafür verantwortlich gemacht, was der erste Cyberkrieg der Welt genannt wurde, im Jahr 2007, als Staats- und Bank-Webseiten tagelang in Estland, einem der weltweit am meisten verdrahteten Nationen und Mitglied der NATO und der Europäischen Union, blockiert wurden.

Seither konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf China für angebliche staatliche Cyberangriffe auf Ziele in den USA und anderswo.

In den vergangenen Wochen haben Pro-Regime syrische Hacker und nord- und südkoreanische Online-Krieger auch Schlagzeilen gemacht.

In einer zunehmend vernetzten und internetabhängigen Welt haben Cyberangriffe von Regierungen und kriminellen Banden gleichermaßen das Potenzial, alles von der Finanzbranche bis hin zu den wichtigsten öffentlichen Diensten zu verwüsten, sagte Toure.

Das hebt das Gespenst von riesigen wirtschaftlichen Verlusten und sozialem Chaos, und Toure sagte, dass Regierungen und Unternehmen weltweit gemeinsam darüber nachdenken müssen, wie man das ausführen kann.

„Kein einziges Wesen kann es alleine machen. Wir müssen die Denkweise ändern. Sind wir geistig bereit, miteinander zu arbeiten? „, Fragte er.

„In dieser Arena gibt es sowieso keine Supermacht mehr“, sagte er, da ist es billig, Viren zu erschaffen und Angriffe zu starten.

„Es ist das menschliche Gehirn, das das treibt. Also sind wir alle gleich, und wir müssen zusammen kommen. Das ist die neue Bestellung. Es ist kein Land. Es ist nicht wie eine Atomkraft, wo die Technologie, die Wissensbasis und die Infrastruktur und die Finanzierung dafür erforderlich sind.

„Wir müssen den Cyberspace behandeln, wie wir die reale Welt behandeln“, fügte er hinzu. „Was in der realen Welt wahr ist, ist im Cyberspace wahr. Manche Leute sagen, wir sind in einer neuen Umgebung, in der die Regeln ganz anders sind. Waren nicht. Weil die Menschen im Mittelpunkt stehen. „

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.